Wir sind am Samstag nach der Graduation mit 10 anderen unserer Klasse nach Sydney geflogen. Dort haben wir die Stadt und natürlich das Opernhaus anges...

Reise nach der DTS

05/02/2018

Ich glabue es ist Monate her, seit ich das letzte Mal etwas von mir hören liess auf diese Art und Weise... 

Gerne möchte ich aber noch einen abschliess...

Outreach / Abschluss Jüngerschaftsschule

04/09/2018

Malaysia, ein muslimisches Land, sehr hohe luftfeuchtigkeit und gutes essen. Wir verbrachten die letzten zehn Tage unseres Outreach in diesem Land. Da...

Malaysia/Ende DTS

04/09/2018

1/17
Please reload

Aktuelle Beiträge:

Nepal

01/03/2018

Die Zeit gieng so schell vorbei! Nun sind wir bereits am Ende unserer Zeit in Nepal. Es ist bereits eine Weile her seit dem letzten Blog, doch ich werde nun versuchen unsere Zeit in Nepal möglichst gut zusammenzufassen.
In Nepal waren wir in drei kleineren Teams unterwegs. Unser Team war zuerst in der Region Sinthupaltchuk, nördlich von Kathmandu, im Bergdorf Lhopse. Wir hatten eine 5 Stunden offroadbusfahrt und einen 2,5 Stunden Hike auf uns genommen um dieses Dorf zu erreichen. Im Erdbeben von 2015 war diese Region von Nepal am stärksten betroffen. In unserem Dorf sind praktisch alle Häuser zusammengefallen. Unser Guide und Übersetzer hat mit YWAM beim Wiederaufbau geholfen. Das Dorf war 100% Buddhistisch und wir waren das erste Team das diesen Menschen die gute Nachricht gebracht haben. Das war so toll. Wir sahen vier Menschen die ihr Leben Jesus gaben und einige Heilungen. Die meiste Zeit machten wie Hausbesuche und mussten dann völlig auf den Heiligen Geist vertrauen, was wir zu den Leuten sagen sollten. Es war genisl und ich wuchs extrem im höhren der Stimme gottes. Nach zehn tollen Tagen mit vielem Hiking, ging es weiter. Wir blieben einige Tage in der YWAM Base in der nächst grösseren Stadt. Dort besuchten wir Schulen und gingen in die Kirche. In der zwanzig Leute Kirche hatte ich meine erste kleine Predigt. Das war ein tolles erlebnis. Etwas später kehrten für zwei Nächte nach Kathmandu zurück und genossen dort unseren freien Tag. Dann hatten wir eine 12 Stunden Busfahrt ganz in den Osten von Nepal. Die Region heisst Jhappa. Dort blieben wir in der YWAM Base in Birtamode, einer grösseren Stadt. Wir machten viele öffentliche Programme und sahen so viele Heilungen und Menschen die sich für Jesus entschieden. Wir verteilten so viele Bibeln und Traktate. Es war einfach toll zu sehen wie der Heilige Geist wirkt und mit ihm zusammenzuarbeiten. Ich lernte immer mehr von Gott und dass ich ihm gehorchen muss wenn er etwas sagt, da es sonst konsequenzen hat. Aber es ist nicht so dass wir Gottes Aufträge gehorchen sollten, weil wir die Konsequenzen fürchten, aber weil wir Gott lieben gehorchen wir ihm!
Nach einer Woche verliesen wir Jhappa und fuhren 5 Stunden zurük in Richtung Kathmandu. Wir blieben die letzten fünf Tage in Siraha. Dort blieben wir in einer Kirche und machten von dort aus Ministry. Die Statd heisst Asanpur und war ein geistlich sehr dunkler Fleck. Wir gingen in die umliegenden Dörfer und erzählten den Menschen von Jesus. Wir sahen auch wieder wie der Heilige Geist ausgegossen wurde in Form von Heilungen und Entscheidungen für Jesus.
Die Zeit in Nepal war für mich extrem genial und ich wuchs im Glauben. Nun haben wir noch Zehn Tage in Malaysia und ich bin gespannt was uns erwartet.
Ich danke euch allen die an mich Denken und mich in Gebeten tragen. Mir geht es momentan tiptop und ich freue mich auf was vor mir liegt. Seid Gesegnet 

Auf Facebook teilen
Please reload